JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

So finden Sie das passende Messgerät

Die Wahl des richtigen Messgerätes muss sich immer an der höchsten, zum Einsatz kommenden Kategorie orientieren. Entsprechend ihrer Einsatzgebiete und Zugehörigkeit sind Messgeräte in verschiedene Messkategorien unterteilt. Die CAT-Angabe ist immer der höchste zulässigen Messspannung gegen Erdpotential angegeben:

 

 

 

Messgeräte der Klasse CAT I

Werden für Messungen an Geräten verwendet, die entweder batteriebetrieben sind oder über einen eingebauten Trafo zur galvanischen Netztrennung verfügen. Beispiel: Reparaturen an Taschenlampen, Transistorradios, Stereoanlagen, konventionelle 12/24 V KFZ-Borderelektronik usw.

Messgeräte der Klasse CAT II

Werden für Messungen an Geräten verwendet, die über einen Netzstecker mit dem Stromnetz verbunden sind. Beispiel: Reparaturen an Haushaltsgeräten, Elektrowerkzeugen usw.

Messgeräte der Klasse CAT III

Werden für Messungen in der Hausinstallation und bei fest installierten Geräten verwendet. Beispiel: Unterverteilungen, Steckdosen.

Messgeräte der Klasse CAT IV

Werden für Messungen an der Quelle der Niederspannungsinstallation und im Freien verwendet. Beispiel: Messungen an Hauptsicherungen, Photovoltaikanlagen, KFZ mit Elektroantrieben.

VC 100 - die Einsteiger-Serie

Optimal für Haushalt und Beruf

Die VC 100-Serie ist für sämtliche Messaufgaben im Haushalts- und Hobbybereich, sowie im Einstiegsbereich für professionelle Aufgaben bis CAT III 600 V konzipiert. Je nach Anforderungen stehen Geräte mit manueller oder automatischer Bereichswahl und mit einem Anzeigeumfang von 2000 bis 4000 Counts zur Auswahl.

 

 

VC 100 Serie


Art.-Nr. 1090519
VC130-1

Art.-Nr. 1090520
VC150-1
Art.-Nr. 1090521
VC170-1
Messkategorie CAT III 250V CAT III 250V CAT III 250V
Anzeige (Counts) 2000 2000 4000
TrueRMS - - -
Auto Range - -
V/DC


A/DC


V/AC

A/AC - -
Temperatur -
-
Widerstand


Frequenz - -
 Kapazität - - -
Taschenlampenfunktion - - -
Displaybeleuchtung - - -
Schnittstelle - - -
VC 100 Serie


Art.-Nr. 124455 
VC135

Art.-Nr. 124456
VC155
Art.-Nr. 1340780
VC165
Art.-Nr. 124457
VC175
Messkategorie CAT III 600V CAT III 600V CAT III 600V CAT III 600V
Anzeige (Counts) 2000 2000 4000 4000
TrueRMS - -
-
Auto Range - -

V/DC



A/DC -


V/AC



A/AC - -

Temperatur -
- -
Widerstand



Frequenz - - -
 Kapazität - - -
Taschenlampenfunktion -


Displaybeleuchtung -


Schnittstelle - - - -

 

 

VC 200 - setzt Maßstäbe in Sicherheit

Optimal für Schule und Ausbildung

Die VC 200 Serie ist konsequent für den Einsatz in der Ausbildung optimert. Viele der Features machen die Geräteklasse auch für Privatanwender und für Profis attraktiv. Der Stromverbrauch wurde reduziert, so dass Betriebszeiten bis zu 6000 h mit einer Batterie erreicht werden. Alle Modelle der VC 200-Serie sind mit einer Impedanzumschaltung ausgestattet. Diese ermöglicht per Tastendruck die kurzzeitige Reduzierung des Eingangswiderstandes von 10 MΩ auf 400 kΩ um Fehlmessungen durch Streu-Spannungen zu vermeiden.

 

 

Das VC280 ist perfekt auf die beiligende Stromzange angestimmt. Die Anzeige in Ampere erfolgt auf dem großen Display.

VC 200 Serie


Art.-Nr. 124501
VC250

Art.-Nr. 124522
VC265
Art.-Nr. 124502
VC270
Art.-Nr. 1402050
VC275
Art.-Nr. 124523
VC280
Messkategorie CAT III 600V CAT III 600V CAT III 600V CAT III 600V CAT III 600V
Anzeige (Counts) 2000 4000 4000 6000 4000
TrueRMS -
-
-
Auto Range -



V/DC




A/DC




V/AC




A/AC




Temperatur - - -
-
Widerstand




Frequenz -



 Kapazität -



inkl. Stromzangenadapter - - - -
Selbstrücksetzende 400 mA-Sicherung - -


Robustes Gehäuse mit Weichgummischutz




Impedanzumschaltung




Schnittstelle - - - - -

 

 

 

VC-400 E - die robuste Serie

Optimal für Handwerk und Industrie

Extrem robuste Multimeter Serie, welche Staub- und Wasserdicht (IP 65) ist. Alle Geräte halten einem Fall aus 2 m stand. Die VC-400 E Serie ist rundum gummiert und besitzt viele Funktionen, welche die Geräte besonders für Elektriker, Monteure und Servicetechniker interessant machen.

VC-400 E Serie


Art.-Nr. 1500206
VC-440 E

Art.-Nr. 1500207
VC-450 E
Art.-Nr. 1500208
VC-460 E
Messkategorie CAT IV 600V, CAT III 1000V CAT IV 600V, CAT III 1000V CAT IV 600V, CAT III 1000V
Anzeige (Counts) 6000 6000 6000
TrueRMS


Auto Range


V/DC


A/DC


V/AC


A/AC


Temperatur -

Widerstand


Frequenz


 Kapazität


Taschenlampenfunktion


Vergleichsmessung


analoge Bargraph Anzeige

-
Duty Cycle
-
3 Phasen Drehfeldtester
-

1 kHz Tiefpassfilter - -
Simultane Anzeige von zwei Messwerten - -
Schnittstelle - - -

 

 

VC 800 - die Profi Serie

Optimal für Labor und Entwicklung

Robust, zuverlässig, praxisorientierte Ausstattung, ergonomische Form, sicher für den Anwender - das sind die Attribute die diese professionellen Multimeter beschreiben, In puncto Sicherheit setzen die VC800er Serie Zeichen. Durch die spezielle Gehäusekonstruktion lässt sich das Gehäuse zum Batterie- und Sicherungswechsel nur öffnen, wenn das Gerät von allen Messleitungen getrennt wurde. Die integrierte TLD-Funtion (Test-Lead-Detection) warnt den Anwender bei falsch angeschlossenen Messleitungen. Bei Eingangsspannungen >30 V erscheint in der Anzeige ein Warnsymbol.

VC 800 Serie


Art.-Nr. 124601
VC830

Art.-Nr. 124602
VC850
Art.-Nr. 124603
VC870
Art.-Nr. 124609
VC880
Art.-Nr. 124600
VC890
Messkategorie CAT IV 600V, CAT III 1000V CAT IV 600V, CAT III 1000V CAT IV 600V, CAT III 1000V CAT IV 600V, CAT III 1000V CAT IV 600V, CAT III 1000V
Anzeige (Counts) 6000 6000 40000 40000 60000
TrueRMS -



Auto Range




V/DC




A/DC




V/AC




A/AC




Temperatur -



Widerstand




Frequenz




 Kapazität




OLED Display - - - -
Datenlogger - - -

1 kHz Tiefpassfilter - - -

Vergleichsmessung - - -

Duty Cycle - - -

Schnittstelle




Was Sie sich vor dem Kauf überlegen sollten

Folgende Faktoren sind zu berücksichtigen:
  • Ihre Arbeitsumgebung
  • Spezielle Funktionen wie Kapazität, Frequenz, etc.
  • Auflösung und Genauigkeit

Machen Sie sich vor dem Kauf eines Digitalmultimeters Gedanken, für was Sie dieses verwenden möchten. Bewerten Sie Ihre grundlegenden Messanforderungen und Arbeitsplatzanforderungen. Denken Sie darüber nach, ob Sie grundlegende Informationen über Messungen erhalten möchten oder ob Sie über weitere Optionen, wie zum Beispiel Fehlerbehebungen, weitere Besonderheiten informiert werden möchten.

Highlights einfach erklärt

+

Anzeige (Counts)

Gibt die größtmöglich anzeigbaren Zeichen im Display an (0 mitgerechnet, Beispiel 6000 Counts = üblicher Anzeigebereich 0 bis 5999). Je größer dieser Wert ist, umso höher kann der Anzeigewert aufgelöst werden. Ebenso reicht der Messbereich weiter ohne dass die Umschaltung in den nächsthöheren oder niedrigeren Messbereich erfolgt. Beispiel 2000 Counts vs. 4000 Counts. Messung von 230,3 Volt -> Anezige mit 2000 Counts = 230 V, Anzeige mit 4000 Counts = 230,3 V

+

TrueRMS Echteffektivwertmessung

Die Echt-Effektivwertmessung TrueRMS ermöglicht die korrekte Messung von unsymmetrischen Spannungen und Strömen, die von der Grundform der Sinuswelle abweichen. Solch unsymmetrische Spannungen kommen meist bei Leistungsreglern wie Dimmer, Drehzahlregler, getakteten Schaltreglern, gepulsten Ladegeräten oder elektronischen Fahrtreglern m Modellbau usw. vor. Herkömmliche Mittelwert-Messgeräte zeigen bei solch speziellen Messaufgaben teils sehr große Messabweichungen.

+

Auto Range

Die Auto-Range-Funktion stellt während der Messung immer den bestmöglichen Messbereich ein, um die Anzeige optimal aufzulösen. Der Anwender kann sich auf die Messung konzentrieren was die Handhabung wesentlich vereinfacht.

+

Selbstrücksetzende Sicherung

Die selbstrücksetzende Sicherung begrenzt im Falle einer Überschreitung des Strommessbereiches den Messstrom und verhindert so das übliche Auslösen der herkömlich integrierten Schmelzsicherung. Gerade im Bereich von Schulen und Ausbildung kann es durchaus vorkommen, dass der Messbereich falsch eingeschätzt oder der Anschluss nicht korrekt ausgeführt wurde. Dies hatte immer einen Austausch der ausgelösten Schmelzsicherung zur Folge, was auch mit nicht zu unterschätzenden Folgekosten einhergeht.

Jetzt teilen:

Nach oben