JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }}
Direktbestellung:
Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
{{/xif}} {{/xif}}

Die neue Art zu kommunizieren - All IP

Analog und ISDN sind angezählt. Beim Switch zu All IP profitieren Anwender von deutlich mehr Speed, besserer Sprachqualität und attraktiven Preisvorteilen.

Die Tage der Analog- und ISDN-Telefon-Netzwelt sind gezählt. Die Telekom ist der letzte große Provider, der sein System umstellt und die alte analoge Festnetztelefonie samt ISDN endgültig durch ein All IP und rein digitalisierte IP-Anschlüsse ersetzt. Die Migration läuft bereits, denn bis spätestens 2018 wird definitiv der Stecker gezogen und das gesamte Netz „IP“ sein!

Paketvermittelter Datentransfer

Die aus den 90er Jahren stammende ISDN-Technik ist veraltet, wird zunehmend störanfälliger und wartungsintensiver. Viele Anbieter haben den Switch schon lange hinter sich.

All IP – was ist das überhaupt?

IP heißt Internet Protokoll. Das Internet ist aber nicht nur ein Medium zum Surfen, sondern erlaubt Übertragung für TV, Telefon, Fax und Mobiltelefon. Bekannt ist etwa die TV-Option mit IP, das IPTV von Telekom. Mit All IP will die Telekom nun das letzte Element der Kommunikation digitalisieren: die Telefonie. So soll z. B. die veraltete Sprachübertragung per Modulation auf einer definierten Frequenz über TAE-Kupferkabel der Vergangenheit angehören. Die Daten werden bei All IP digital und paketvermittelt übertragen – im Gegensatz zur gängigen leitungsvermittelten Kommunikation. Der große Cut führt jedoch dazu, dass Hardwarekosten anstehen und VDSL- oder DSL-Kunden der Telekom teilweise „mitgehen“ müssen.

Mehr Leistung, tolle HD-Sprachqualität

Hauptvorteil von All IP sind das einheitliche digitale Netz für alle Kommunikationsformen und die verbesserte Leistung der IP-Anschlüsse inkl. deutlich mehr Speed. Für den Datentransfer lassen sich die früheren Frequenzbereiche von analog/ISDN nutzen, der Upload beträgt statt 1 MB (DSL 16.000) bis zu 2,4 MB (All IP). Durch die Bündelung aller Dienste in einem Provider-Komplettangebot profitiert der User von interessanten Einsparungen. Und ISDN-like stehen zwei Sprachkanäle und max. zehn Rufnummern ganz ohne Extrakosten bereit. Zudem bietet IP-Telefonie je nach Router und Unterstützung mehr Sprachqualität, z. B. Telefonieren in HD-Qualität (HD-Voice, Telekom). Weitere Vorteile: Hometalk (Smartphone- Telefonie zuhause zu Festnetzkonditionen), einfaches Installieren und Optionen zum IP-Smart Home. Insgesamt ist All IP die komfortable und zukunftsgerichtete Plattform für Kommunikation mit viel Potenzial für weitere attraktive Neuerungen.

Einfach unkompliziert!

Die COMpact 4000 integriert ganz selbstverständlich Ihre vorhandenen Telefone und analogen Türsprechstellen, lässt sich betont einfach einrichten und bedienen und bietet bereits in der Grundausstattung alles, was wirklich zählt.

Die COMpact 4000 – mit bis zu 10 Amtkanälen und 16 Teilnehmern

Auerswald COMpact 4000

Analog, ISDN, VoIP (10 Amtzugänge), 16 Teilnehmerports (VoIP/ISDN, analog), abhörsicheres Telefonieren mit SIPS/SRTP, Voicemail/ Faxsystem, VoIP: 4 Kanäle/max. 8, bis zu 10 automatische Zentralen möglich, CTI-Anwendung, 2 freie Modulsteckplätze (COMpact 2FXO/2BRI), IPv6- und IP-Telefonie-fähig.

Bestellnr. 1359900-Z3