JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }}
Direktbestellung:
Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
{{/xif}} {{/xif}}

Double-Roboter

header_Telepraesenz_Roboter.jpg

Die Zusammenarbeit komt ins Rollen

logo_Telepraesenz_Roboter.jpg

Warum ins Büro gehen, wenn das auch ein Roboter für Sie machen kann?Der Telepräsenz-Roboter von Double Robotics revolu-tioniert die Telearbeit – und erleichtert die Zusammenarbeit mitTeammitgliedern, die nicht vor Ort sind.

Ferngesteuerte Roboter sind schon seit vielen Jahren weltweit im Einsatz.Die bekanntesten unter ihnen sind zweifellos Drohnen. Sie werdenin erster Linie militärisch genutzt, haben inzwischen aber auch den privatenMarkt erobert. Kaum eine Filmproduktion verzichtet heute noch aufdie Möglichkeit, mit Drohnen spektakuläre, aber preiswerte Luftaufnahmenzu erhalten. Die in Drohnen eingesetzten Technologien ermöglichenjedoch auch eine Vielzahl anderer Verwendungszwecke – vor allem inder Medizin, nicht zuletzt aber auch im Bereich der industriellenEntwicklungund Produktion. Dort erleben Telepräsenz-Roboter derzeit einenechten Boom, etwa rund um das Thema Heimarbeit. Das ist kein Wunder,denn die ferngesteuerten Maschinen auf Rädern können per Webcamund Mikrofon standortunabhängig mit ihrer Umgebung interagieren– und ermöglichen die persönliche, individuelle Präsenz eines Mitarbeitersvor Ort, ohne dass er körperlich anwesend sein muss. Die Vorteilesolcher Systeme liegen auf der Hand. Intensivere Kommunikation, kürzereEntscheidungswege und niedrigere Reisekosten sorgen für enormeEffizienzvorteile.Ein besonders gut durchdachtes Beispiel für einen professionell einsetzbarenTelepräsenz-Roboterist der Double des kalifornischen HerstellersDouble Robotics. Der Double überträgt Videoanrufe auf ein iPad Air, dasauf einer mobilen, rollenden Basisstation platziert wird. Dieses Ensemblekann von einem abwesenden Teammitglied oder Telearbeiter per Appgesteuert werden. Zusammen mit einem iPad Air wiegt der Double nursieben Kilo. Er balanciert sich selbst aus und kann deshalb einfach durchsBüro fahren. Gesteuert wird er über ein iPad, iPhone, iPod touch oderam Schreibtisch über Chrome. Die integrierte Lithium-Ionen-Batterie ermöglichteine Laufzeit von bis zu acht Stunden am Stück. Das reicht fürden Alltagsbetrieb in jedem Fall aus.

Eine mobile ferngesteuerte Basis für das iPad Air

Videokonferenzen sind wichtige Werkzeuge für Telearbeiter. PersönlicheGespräche ohne Anwesenheitspflichterleichtern die Abstimmung enormund reduzieren zudem mögliche Fehlerquellen. Die Planung eines Anrufsoder das Einrichten eines Notebooks für einen traditionellen Videochatsind jedoch oft mit hohem Aufwand verbunden. Wer dagegen einenDouble im Büro hat, kann sich frei bewegen, ohne für die Videokonferenzein spezielles Meeting ansetzen zu müssen. Denn als mobile Basisfür ein iPad wird der Double ferngesteuert. Er ist immer auf Empfang,bringt seinen Nutzer nahezu überall hin und lässt ihn nie wieder wichtigeGespräche verpassen.

So sieht Arbeit in Zukunft aus

Double ist das innovativste Werkzeug, um ortsferne Mitarbeiter in dasBüro zu integrieren. Dieses System ermöglicht eine revolutionär neueEbene der Interaktion mit anwesenden Teams.Jeder Remote-Mitarbeiter weiß, wie schwierig es sein kann, einen Anrufzu planen, einen Notebook für eine Video-Konferenz einzurichten oderim Krankheitsfall über wichtige Themen berichten zu können. Deshalbwurden Mitarbeiter, die nicht vor Ort sein können, bisher oft nur bei Vorgängenmit hoher Priorität kontaktiert. Teure und zeitintensive Reibungsverlustebei der Produktentwicklung, in der Design-Abstimmung oderauch im Produktionsprozess waren oft die Folge. Der Double macht dasalles einfach wie nie, denn er gibt auch nicht anwesenden Mitarbeiterneine virtuelle physische Präsenz im Büro. Technisch kombiniert er dieVorteile der Videotelefonie auf einem iPad mit einer mobilen Basis. DerNutzer hat dabei jederzeit die volle Kontrolle über Standort und Navigationdes Roboters. Über den Rollmechanismus bringt er seinen Nutzerüberall h in, w o g erade e ine w ichtige B esprechung s tattfindet.Außendienstmitarbeiter,Home-Office-Beschäftigte und Menschen, dieeinfach viel unterwegs sind, können dadurch an Gesprächen teilnehmen,ohne weite Fahrten auf sich nehmen zu müssen. Auch teure Übernachtungenfür mehrtägige Termine gehören mit dem Double der Vergangenheitan.

Experten ganz einfach einbinden

Wissen ist heute das wertvollste Kapital vieler Unternehmen. Doch nurin wenigen Fällen oder in großen Unternehmen ist es sinnvoll, Expertenfür hochspezifische Themen voll zu beschäftigen. Immer beliebter werdendaher Modelle, bestimmtes Know-how nur dann einzuholen, wennes gebraucht wird. Auch für dieses Szenario ist der Double wie geschaffen.Mit dem kleinen Roboter spielt es keine Rolle mehr, wo sich der Expertegerade befindet. Über die Double App kann er sich jederzeit vonallen Orten der Welt mit Mobilfunkempfang ins Gespräch einklinken.Wenn der Spezialist bei einer defekten Maschine benötigt wird, fährt derDouble einfach hin. Wenn ein wichtiger Mitarbeiter auf Reisen ist und denChef persönlich treffen will, rollt der Double einfach ins Chefbüro. Diesesneue System ermöglicht Produktivitätsvorteile, die wie bei jeder neuenTechnologie heute vielleicht noch gar nicht gesehen werden. HöchsteZeit also, dem Double in der Praxis eine Chance zu geben – zumal sichdie Investition schon in kurzer Zeit amortisieren wird.

Double revolutioniertdie Arbeit in Teams

Der praktische Telepräsenz-Roboterist ideal, wenn Mitarbeiter nichtdort sein können, wo sie eigentlichsein müssten. So mobil warenVideokonferenzen noch nie.

produkt_Telepraesenz_Roboter.jpg
anwendungsbild1_Telepraesenz_Roboter.jpg

Der Double ist eine mobile Basis für dasiPad, die aus der Ferne individuellgesteuert werden kann.

anwendungsbild2_Telepraesenz_Roboter.jpg

Der Double ist immer auf Empfang undbringt den Nutzer virtuell überall hin. Sieverpassen nichts mehr.

anwendungsbild3_Telepraesenz_Roboter.jpg

Der Double ist leicht, balanciert sichselbst aus und kann problemlos durchsBüro fahren.

anwendungsbild4_Telepraesenz_Roboter.jpg

Interaktion ist kein Problem: Mit der Appkann der Double von überall gesteuertwerden.