JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }}
Direktbestellung:
Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
{{/xif}} {{/xif}}
Sicheres Wohnen mit Smart Home

Smart Home-Überwachung & Zutrittskontrolle - Maximale Sicherheit für Ihren Betrieb

Dank Smart Home-Überwachungssystemen und Zutrittskontrollen erhalten nur die Personen Zutritt zum Firmengelände oder Büroräumen, die auch dazu autorisiert sind. 
Eine automatische Zutrittskontrolle bietet den Vorteil, dass Sie mitbekommen, wenn sich unbefugte Personen auf dem Firmengelände bewegen. So schützen Sie das Unternehmen nicht nur vor Einbrechern, sondern auch vor dem unerlaubten Zugriff auf sensible Daten und Dokumente. Mit einer modernen IP-Videoüberwachung ist es Ihnen außerdem ohne aufwändige Installation möglich, Ihre Geschäftsräume zu schützen.  

 

360° Smart Home

Smart Home-Vorteile im Überblick

  • Steuern Sie Heizung, Licht und Jalousien auch unterwegs
  • Intelligente Alarmsysteme überwachen Ihre Räume
  • Schadensbegrenzung durch Gefahrenfrüherkennung
  • Aktuelle Technik, neue Komponenten und laufende Softwareupdates
  • Einfache Installation der meisten Systeme

Erstellen Sie Ihr individuelles Smart Home

Vernetzte Zutrittskontrolle schützen vor unbefugten Besuchern

Bewegungsmelder checken Ihre vierbeinigen Streuner

Unbefugte Personen auf dem Firmengelände oder nicht-autorisierte Mitarbeiter in Räumen mit sensiblen Daten? Solche Szenarien können Betriebe durch Zutrittskontrollen verhindern. Diese schützen nicht nur Türen vor unerlaubten Zugriffen, sondern auch einzelne Räume oder Möbel. Da die modernen Systeme meist vernetzt sind, lassen sie sich problemlos an die Haussteuerung und das Sicherheitssystem anbinden. Auf diese Weise erhalten beispielsweise Führungskräfte eine Warnung auf das Smartphone.

Dabei sind Schlüssel nicht mehr notwendig, denn mittlerweile existieren verschiedene Schließsysteme mitTransponder, Chipkarten, Codes, Fingerprint oder Irisscan. 

Mehr Sicherheit mit IP-Video Überwachung

IP-Video Technologie für ein beruhigendes Gefühl

Diebstahl, Einbruch, Vandalismus: Viele Gründe sprechen für die Videoüberwachung von Firmengeländen oder Verkaufsräumen. Dass Unternehmen zu diesem Zweck längst keine teuren Überwachungsanlagen mehr kaufen müssen, ist den preisgünstigeren, vernetzten IP-Kamera-Systemen geschuldet.

Diese lassen sich durch die IP-basierten Kameras per WLAN oder Verkabelung an jedes Geschäftsnetzwerk anschließen. Die aufgenommenen Bilder sehen Sie auf dem Bildschirm Ihres Fernsehers, Computers oder Smartphones. Auf diese Weise sehen Sie auch von unterwegs, ob alles in Ordnung ist. 

Anwendungsbeispiele für ein sicheres Smart Home

Kein Austausch der Schließanlage mehr

smarthome-ueberwachung-tuerklingel.jpg

Verliert ein Mitarbeiter seinen Schlüssel, ist der oftmals teure Austausch der gesamten Schließanlage notwendig. Mit Zugangskontrollen per Fingerprint oder Irisscan fällt dies weg. 

Bewegungsmelder melden Besuch

smarthome-ueberwachung-bewegungsmelder.jpg

Nähert sich jemand unerlaubt Ihrem Betrieb, informieren Sie Bewegungsmelder, die innen und außen installiert sein können.

Apps bieten Sicherheit auch von unterwegs

smarthome-ueberwachung-app.jpg

Vernetzte Überwachungskameras übertragen ihre Bilder vom Firmengelände direkt auf Ihr Smartphone. Schützen Sie, was Ihnen lieb und teuer ist.