JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

eProcurement Service

Die maßgeschneiderte Rundumlösung für Sie

Mit eProcurement profitieren Sie bei der Beschaffung von den Vorteilen elektronischer Kataloge sowie Anbindungen und sparen dadurch Zeit und Kosten. eProcurement mit Conrad bedeutet größtmögliche Flexibilität und Unabhängigkeit – wann immer Sie wollen, rund um die Uhr.

Ihre Vorteile
  • Ständig aktuelles Produktangebot
  • Leistungsstarke Produktsuche
  • Verfügbarkeitsanzeige in Realtime
  • Alle Preise nach Ihren individuellen Konditionen
+

Conrad B2B eKataloge - eProcurement Lösungen mit Conrad Katalogen

Wir stellen Ihnen das gesamte Conrad Katalogprogramm oder auf Ihre Anforderungen individuell zugeschnittene Kataloge in digitaler Form (unterschiedliche Klassifikations- und Exportformate möglich) für Ihr Procurementsystem zur Verfügung. 

Ihre Vorteile:
  • Konfigurierbares Produktspektrum

    Anbindungen der Abwicklungsprozesse (Bestellungen, Auftragsbestätigungen,  
    Rechnungen etc.) in XML, EDI etc

  • Klassifikationsformate

    Alle gängigen Versionen von eClass und UNSPSC

  • Exportformate

    BMEcat 1.2, CSV, Ariba CIF, Excel, etc. 

Alle Artikel mit Schlüsselwörtern, Bildern, Links zu Dokumenten und Verfügbarkeitsprüfung etc.

+

Shop-Integration mit OCI

Über unseren OCI-Webshop können Sie den Warenkorb-Inhalt in Ihr ERP-System übernehmen, bevor Sie aus dem System heraus Bestellungen an uns auslösen. Selbstverständlich passen wir den OCI-Webshop individuell auf Ihre Bedürfnisse an. Ihre verhandelten Preise und für Sie hinterlegten Produkte stehen Ihnen im Webshop zur Verfügung und werden in der OCI-Schnittstelle übergeben. Sie können damit Ihre Procurement-Systeme zur schnellen und kostengünstigen Bestellabwicklung nutzen, ohne dass Sie umfangreiche Katalogdaten in Ihre Systeme importieren müssen. 

Ihre Vorteile:
  • Direkter Zugang auf den Conrad Business-Shop
  • Integration des Shop- Angebotes über OCI (Punch Out oder Round Trip)
  • Leistungsstarke Produktsuche
  • Verfügbarkeitsanzeige in Realtime
  • Alle Preise nach Ihren individuellen Konditionen
+

Elektronische Anbindung über EDI

Bei hohem Bestellvolumen entwickeln wir gern mit Ihnen eine elektronische Anbindung der Abwicklungsprozesse. Verschiedene Formate und Übertragungswege sind möglich.
(Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Rechnungen, etc.)

  • Formate: XML, EDIFACT, OpenTrans, etc.
  • Übertragungswege: AS/2, HTTPS, SFTP, E-Mail, etc.
+

Kontakt Key Account Manager

Unsere Key Account Mangager erarbeiten zusammen mit Ihnen das effizienteste Vorgehen. Bei Bedarf entwickelt Conrad für Sie auch individuelle Lösungen und maßgeschneiderte eProcurement-Kataloge (XML, CXML, BMEcat, Excel, CIF etc.). Für welches Modell Sie sich auch entscheiden, unsere eProcurement-Spezialisten unterstützen Sie gerne und erarbeiten für Ihr Unternehmen die richtige Lösung.Gerne besprechen wir mit Ihnen individuelle Anforderungen!

Telefon:    0 96 04 / 40 81 11

Email:      KeyAccountManagement@conrad.biz

+

ZUGFeRD - elektronische Rechnung

So funktioniert es:
Das Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) entwickelte eineinheitliches Rechnungsdatenformat, ZUGFeRD genannt, für den automatisierten, elektronischen Rechnungsaustausch. Das ZUGFeRD-Format (Zentraler User Guide Forum elektronischer RechnungDeutschland) enthält eine elektronische Rechnung im XML-Format, welche in ein PDF-Dokument (PDF/A-3) eingebettet ist. Durch diesen maschinell lesbaren Datensatz wird ein automatisiertes Auslesen von Rechnungsdaten, wie z.B. Rechnungsnummer, in einem Standardformat ermöglicht. Gleichzeitig sollen dadurchauch alle Folgeprozesse, z.B. die Archivierung, vereinfacht werden und somit die Prozesskosten minimiert werden.

+

API-Schnittstelle

Mit Hilfe von API-Schnittstellen (Programmierschnittstellen) können Sie Ihre statischen Kataloge dynamisieren oder ganz einfach via Live-Kommunikation gewünschte Produktinformationen abfragen. Dies erfolgt über einen HTTP-Request, auf welchen genau die benötigten Daten innerhalb von Sekundenbruchteilen zurückgegeben werden. Hier sind zum Beispiel Live-Abfragen von Preisen, Beständen, Lieferzeiten, etc. möglich. Ebenso ermöglichen Ihnen API-Schnittstellen die Übermittlung des Bestellstatus oder von Auftragsbestätigungen. Selbst die eigentliche Bestellung lässt sich leicht übertragen, wodurch sich der komplette Bestellprozess über diese Schnittstellen abwickeln lässt.

Ihre Vorteile:
Nach oben